Der Messias

Der Messias

Am 25. September 2010 fand in der Gethsemanekirche die Aufführung des 1741 entstandenen Oratoriums „Messias“ von Georg Friedrich Händel statt. Die Darbietung und vor allem die chorische Leistung wurden von den Zuhörern begeistert gefeiert, sodass nach dem wundervollen „Amen“-Chor das „Halleluja“ wiederholt werden musste, zur enthusiastischen Freude der lauschenden Menschen. Der „Messias“ ist ein monumentales Werk und unter den großen Oratorien Händels das wohl bekannteste. Beide Aspekte sind für Chor, Orchester und Solisten gleichermaßen eine ungeheure Herausforderung. Ihr stellten sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Chorwochenende Boitzenburg / Uckermark

Chorwochenende Boitzenburg / Uckermark

Sonne war vorhergesagt worden für das ganze Wochenende, etwas Ungewohntes in diesem bisher kühlen Frühjahr. Frohlockend fuhren wir also in den Frühling hinein gen Boitzenburg in der Uckermark. Es empfing uns, im Abendsonnenschein, eine riesige weiße Renaissance-Schlossanlage aus dem 17. Jahrhundert – bis 1945 im Besitz derer von Arnim und nun, seit den neunziger Jahren, als Kinder- und Jugendhotel genutzt. Ein Blick aus dem Fenster des zugewiesenen Zimmers verzauberte sofort – traumhaft, Park und See unmittelbar vor Augen. Wir fühlten…

Weiterlesen Weiterlesen

Elias: „Gänsehaut vom Anfang bis zum Ende“

Elias: „Gänsehaut vom Anfang bis zum Ende“

    Der letzte Ton ist verklungen – und es passiert erst einmal nichts. Es ist einfach nur still. Erst allmählich brandet Applaus auf, wird immer stärker, bis er in fast stürmischen Ovationen endet. Über zwei Stunden lang hatten die rund 600 Besucher dem Elias-Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Gethsemanekirche gelauscht und waren offenbar erstmal sprachlos. Kein Wunder, bei so einem monumentalen Werk mit „recht dicken, starken, vollen Chören“, wie Mendelssohn einst selber schrieb. Einige Zuhörer berichteten später,…

Weiterlesen Weiterlesen